WANDERN IN DEUTSCHLAND

Unser Heimatland ist reich – reich an herrlichen Landschaften und Naturschönheiten. Und das oft direkt vor unserer Haustüre, ohne dass wir sie jemals wirklich wahrgenommen haben. Sicher, mit weltberühmten Naturwundern wie dem Grand Canyon, dem Ayers Rock oder den Niagarafällen kann Deutschland nicht aufwarten. Dafür hat Deutschland aber eine außergewöhnliche Vielfalt an teils völlig gegensätzlichen Landschaften auf engstem Raum.

Einzigartig und spannend

Diese spannende Mischung hängt mit der besonderen Lage in Europa und der bewegten geologischen Geschichte Deutschlands zusammen. Hier überlappen Klimazonen und Verbreitungsgebiete von Pflanzen und Tieren. Einige von ihnen wären wahrscheinlich von Natur aus freiwillig nicht zwischen Nordsee und Alpen verbreitet, doch der Mensch hat ihnen im Laufe der Zeit durch die Kultivierung des Landes ökologische Nischen geschaffen.

Heute braucht die Natur in Deutschland leider mehr Schutz vor uns Menschen als je zuvor. Aus diesem Grund wurden unter anderem viele Tausend Schutzgebiete geschaffen, von winzigen Landschaftsschutzgebieten bis hin zu weiten Nationalparks. Bis auf wenige Ausnahmen, bei denen Flächen zeitweilig oder auch permanent für die Öffentlichkeit gesperrt sind, stehen die Reservate allen Besuchern offen.

Unterwegs in der Natur

Trotzdem üben nicht die Reservate selbst, sondern besondere Landschaften oder geologische Formationen in den Schutzgebieten einen besonderen Reiz auf uns aus. Naturschutzgebiete in Deutschland präsentieren sich nicht wie ein Museum unter freiem Himmel, sondern als abwechslungsreiche Erholungsgebiete mit allem drum und dran: Wanderwege, Kultur, Badeseen, Freizeitanlagen und natürlich jeder Menge Natur. Ein Raum zum Durchatmen und Entspannen, aber eben auch zum Betrachten und Entdecken.

Mit unserer Homepage möchten wir einen Beitrag leisten, diese spannende Natur Deutschlands zu erkunden. Ein zuverlässiger Begleiter für euren ganz persönlichen Ausflug in die Natur zu sein. Einen Zugang für die Tiere, Pflanzen und Landschaften vor der eigenen Haustüre zu schaffen, für deren Erhalt wir alle verantwortlich sind. Es gibt überall in Deutschland noch Fleckchen, wo die Natur noch Natur sein darf.

Schutzgebiete in Deutschland

Die meisten Naturschutzgebiete und Nationalparks in Deutschland sind keine abgeriegelten Gebiete, sondern ein buntes Mosaik aus Wiesen, Wäldern, Feldern und auch Siedlungen – Verkehrswege eingeschlossen. Und oft stehen die in die Landschaft integrierten Bauwerke wie alte Windmühlen, Burgen, Schlösser und Bauernhäuser gleichermaßen unter Schutz. Sie sind einfach Bestandteil unserer Kulturlandschaften und verleihen ihnen einen ganz besonderen Charakter und Charme.

Naturschutzgebiete schützen heutzutage nicht nur Flora und Fauna, sie sind ausdrücklich dem Erholungsbedürfnis der Menschen gewidmet. Touristische Anreize und besondere Attraktionen sind sehr willkommen, egal ob es sich um ausgewiesene Wanderwege, Lehrpfade oder einfach Parkplätze und Raststätten handelt.

Störfaktor Mensch

Leider müssen die Naturschutzbehörden immer wieder die Erfahrung machen, dass Besucher und Urlauber den freien Zugang zu den geschützten Landschaften als Freibrief für ungehemmtes und rücksichtsloses Verhalten missverstehen. So werden mühsam angelegte Pflanzungen einfach niedergetrampelt oder unter Naturschutz stehende Orchideen wie der Frauenmantel ausgegraben.

Hinter der Landwirtschaft steht der Tourismus – und das noch vor der Rohstoffgewinnung! – an zweiter Stelle, was den Rückgang unserer heimischen Pflanzenarten angeht. Das ist traurig und alarmierend zugleich.

Ein wenig Ehrfurcht tut allen gut

Damit dieses großartige Erbe unserer einzigartigen Naturräume auch für unsere Kinder und Enkel erhalten bleibt, solltet ihr euch unbedingt an die Regeln halten und Schilder aufmerksam lesen. Bleibt auf den Wanderwegen, parkt nur auf den ausgeschilderten Parkplätzen und sucht bei Tierbeobachtungen am besten die eigens dafür vorgesehenen Beobachtungsstände auf. Denn nur so kann eine persönliche Begegnung und Erfahrung der Naturschönheiten unseres Landes zu einem ungetrübten Erlebnis werden, unter dem die Natur nicht zu leiden hat.

WANDERN IN BAYERN

Wir wohnen in der Nähe von Nürnberg, deshalb bietet es sich an, am Wochenende ein paar Wanderungen und Ausflüge direkt vor der Haustüre zu machen. Sobald es die Zeit und das Wetter zulassen, sind wir draußen in der Natur. Die ersten unserer Wanderungen in Deutschland sind bereits online.

Alle unsere Wanderungen sind auch für Kinder im Grundschulalter geeignet, manche auch für jüngere Kinder, je nach körperlicher Konstitution. Und ein paar unserer Routen sind erwiesenermaßen auch mit dem Buggy befahrbar! Die Routen sind leicht oder haben maximal eine leichte Steigung, die ihr auch dann schafft, wenn ihr schon etwas aus der Form gekommen seid. Ihr findet alle unsere Wandertouren HIER.


 

Das könnte dich auch interessieren: