WELCHE UNTERKÜNFTE GIBT ES IN SCHWEDEN?

Denken wir an Schweden, fällt uns zuerst ein verträumtes, rotes Holzhäuschen ein. Und in der Tat sind diese Ferienhäuser die typische Unterkunft in Schweden – vor allem für Familien oder einen Urlaub mit Freunden.

Tatsächlich ist das Spektrum aber sehr viel breiter, sodass du letztendlich die Qual der Wahl hast. Wenn du etwas Ausgefallenes magst, kannst du auch in einem Baumhaus oder in einem Bett aus Eis schlafen.

Viele Ferienhäuser haben ihren eigenen Zugang zum See – Bootsnutzung inklusive

Schweden ist ein Paradies für Camper

Wer lieber frei und unabhängig reist, kann Schweden auch mit dem Wohnmobil erkunden oder einfach sein Zelt im Kofferraum mitnehmen. Schweden ist für Camper ein wahres Paradies. Nicht alleine, dass der schwedische Campingverband SCR das Land zum beliebtesten Urlaubsland für Camper machen möchte, schließlich sind bereits 450 Campingplätze registriert. Schweden gehört auch zu den günstigsten Camping-Reiseländern Europas. Für Camper stehen Hunderte, oft sehr schön in der Natur gelegene Campingplätze bereit.

Camping Key Europe – Dein Schlüssel zum Campingplatz

Viele Campingplätze in Schweden sind das ganze Jahr über geöffnet. Für den Aufenthalt auf einem Campingplatz benötigst du eine Campingkarte namens Camping Key Europe (CKE). Diesen Camping-Schlüssel kannst du direkt bei Camping.se kaufen. Die Camping-Karte kostet 150 SEK für ein Jahr und ist ab 2018 auch als Digitaler Camping Key Europe für das Handy erhältlich.

TIPP: Natürlich könnt ihr die Camping Key Europe auch beim ADAC für 12 Euro hier in Deutschland beantragen! Weitere  ausführliche Informationen findet ihr auf der Seite adac.de/cke.

Gästehäuser und Jugendherbergen

Über 300 Jugendherbergen sind über das ganze Land verteilt (auch im Gebirge). Die Hostels und Jugendherbergen werden von zwei Verbänden (STF und SVIF) betrieben und bieten für wenig Geld eine gute Ausstattung. Wer Inhaber eines schwedischen oder internationalen Jugendherbergsausweis ist, bekommt zusätzliche Rabatte. Je nach Örtlichkeit sind Betten im Meerbettzimmer oder auch in Familienzimmern im Angebot.

Ein Haus ganz für euch alleine – mit Gemüsebeet fürs Abendessen und Grill

Bed & Breakfast

Diese familiäre Art von Unterkünften erfreut sich auch in Schweden immer größerer Beliebtheit. Hier kannst du sehr entspannt wohnen, meist mit direktem Familienanschluss – und natürlich Frühstück. Auch immer mehr Bauernhöfe bieten B&B an. In Smaland sind diese privaten Unterkünfte inzwischen schon recht verbreitet. Zimmer vermittelt die Tourismusinformation  oder die einschlägigen Onlineportale. Ein Schild mit „RUM LEDIGT“ bedeutet, dass Zimmer frei sind.

Ferienwohnung in einem alten Gutshaus – Biergarten und Sterneküche beim Abendessen

Ferienhäuser

Und wenn du doch von einem kleinen roten Haus direkt am See oder mit eigenem Kamin träumst, hat Schweden eine schier unbegrenzte Auswahl. In den Ferien sind die Holzhäuschen aber meist nicht ganz so günstig wie im übrigen Jahr. Dafür darfst du alles im Haus  benutzen. Und oft gehört auch ein eigener Gemüsegarten, eine Sauna oder ein kleiner Fitnessraum dazu!

Hotels

In allen Städten und größeren Ortschaften gibt es natürlich auch Hotels in jeder Preisklasse. Auch verträumte Gutshöfe bieten Ferienwohnungen oder Zimmer für eine Nacht oder auch länger. In Schweden gibt es für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel genau die richtige Unterkunft.

Kuscheliges und ruhiges Hotel mitten in der City von Malmö


Das könnte dich auch interessieren:

Was hast du für Erfahrungen mit Unterkünften in Schweden gemacht? Schreib uns!

 

3 thoughts on “WELCHE UNTERKÜNFTE GIBT ES IN SCHWEDEN?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.