Noch mehr tolle Winterwanderungen rund um Nürnberg


Manche Wanderstrecken sollte man besser im Sommer machen. Andere hingegen eignen sich nicht nur perfekt für eine Winterwanderung, sondern entfalten in der kalten Jahreszeit einen ganz besonderen Zauber, wenn Eiskristalle auf den vertrockneten Blättern und verblühten Blumen in der Sonne glitzern oder Tiere im Wald ihre Spuren hinterlassen und ihr keine Fährtenleser sein müsst, um sie zu erkennen. Ein ganz besonderer Spaß sind Winterwanderungen mit Kindern – wenn genug Schnee liegt vielleicht auch mit den Kleinsten auf dem Schlitten.

Winter-Wander-Touren in  und um Nürnberg

Nach den ersten sieben Winterwanderungen aus dem letzten Jahr haben wir unsere Liste um weitere acht bezaubernde Winterwanderungen in und rund um Nürnberg erweitert. Viel Spaß beim Nachwandern! 

Tour 1/8

Wandern im Naturschutzgebiet Hainberg (Nürnberg/Fürth)

Die Stadt Nürnberg teilt sich eines ihrer Naturschutzgebiete mit dem Landkreis Fürth. Der ehemalige Truppenübungsplatz Hainberg ist zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert. Vor allem aber im Winter hat die karge Landschaft einen ganz besonderen Charme. Gestreut wird hier natürlich nicht, aber die Wege sind bei fast allen Witterungsverhältnissen recht gut begehbar. Perfekt für eine Schlittenwanderung mit der ganzen Familie. ALLE INFOS ZUR WANDERUNG 

Details

  • Start/Ziel: Parkplatz Steiner Straße oder Friedhofstraße Unterasbach
  • Markierung: keine
  • Länge: 8 km (auch kürzere Strecken möglich)
  • Dauer: 2 bis 3 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht
  • für Kinderwagen/Buggy geeignet: ja (bis auf den Rundweg um den See)

Tour 2/8

Winterwandertour Wasserweg in Roth

Auf den ersten Blick erscheint das Fleckchen direkt am nördlichen Standrand von Roth fast ein wenig unscheinbar auf der Landkarte. Bei näherer Betrachtung entpuppt es sich jedoch als wirkliches Kleinod, denn auf dem Wasserweg – im Winter müsste man ihn eigentlich EISWEG taufen – trefft ihr nicht nur auf viele unterschiedliche natürliche und künstlich angelegte Gewässer. WANDERTOUR WASSERWEG ROTH

Details

  • Start/Ziel: Schleifweiher in Roth,  Obere Glasschleife
  • Markierung: Wasserweg
  • Länge: 9,8 km
  • Dauer: 2,5 bis3 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht
  • Anstieg: 120 m
  • für Kinderwagen/Buggy geeignet: ja (geländetaugliches Modell)

Tour 3/8

Winter im Volkspark Dutzendteich (Nürnberg)

Zu den schönsten Parks und Grünanlagen im Nürnberger Stadtgebiet gehört der Volkspark Dutzendteich im Süden der mittelfränkischen Metropole. Bei schönem Wetter treffen sich hier Fahrradfahrer, Inline-Skater und Spaziergänger, um für einen Augenblick die Natur vor der Haustüre zu genießen. Im Winter, wenn der Dutzendteich zugefroren ist, trifft man auf Schlittschuhläufer und Familien, die sich bei klirrender Kälte im Schnee vergnügen. MEHR ZUM RUNDWEG VOLKSPARK DUTZENDTEICH

Details

  • tart/Ziel: P&R Parkplatz Bauernfeindstraße
  • Alternativen: Parkplatz am Zeppelinfeld oder gegenüber vom Volksfestplatz
  • Markierung: keine
  • Länge: 7,0 km
  • Dauer: 2 bis 3 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht
  • für Kinderwagen/Buggy geeignet: ja
  • barrierefrei

Tour 4/8

Flechtenkiefernwald und Sanddüne in Leinburg

Wusstet ihr, dass es eine Fränkische Wüste gibt? Gemeint sind die oft meterhohen Sanddünen, die die SandAchse Franken charakterisieren. Eine besonders beeindruckende Flugsanddüne liegt im Gemeindegebiet von Leinburg bei Altdorf. Mit dem im Sommer sehr heißen und im Winter extrem kalten Sandboden kommen nur Überlebenskünstler zurecht. Einigen von ihnen begegnet ihr auf unserer Wanderung im Landkreis Nürnberger Land bei Leinburg. ZUR DETAILLIERTEN BESCHREIBUNG

Details

  • Start/Ziel: Wanderparkplatz an der St2240 (bei Abzweig Weißenbrunn links)
  • Markierung: keine
  • Länge: 7,9 km
  • Dauer: 2,5 bis 3 Stunden
  • Schwierigkeit: mäßig
  • für Kinderwagen/Buggy geeignet: nein
  • Aufstieg: 272 m
  • Abstieg: 274 m

Tour 5/8

Winterwanderung im Naturschutzgebiet Sandgruben am Föhrenbuck

wandern in Nürnberg

Das älteste Naturschutzgebiet in Nürnberg existiert seit 1992 und liegt am Nürnberger Hafen. Aus einem Teil der ehemaligen Sandgruben am Föhrenbuck ist inzwischen ein außergewöhnlich schöner Ort für Mensch und Natur entstanden, der unzählige seltene Arten unter den Pflanzen und Tiere beheimatet. Meist zieht es uns nur bei warmem Wetter hinaus in die Natur, der Föhrenbuck ist aber auch bei Eis und Schnee besonders eindrucksvoll. ALLE INFOS ZUM FÖHRENBUCK

Details

  • Start/Ziel: Schleuse Eibach, Wiener Str.
  • Markierung: keine
  • Länge:  7 km (auch kürzere Strecken möglich)
  • Dauer: 2,5Stunden
  • Schwierigkeit: mäßig
  • Aufstieg:  360 m
  • Abstieg: 358 m
  • für Kinderwagen/Buggy geeignet: ja (blaue Alternativroute)

Tour 6/8

Von Cadolzburg zum Druidenstein auf dem Dillenberg

Auf dem Dillenberg zwischen Cadolzburg und Langenzenn gibt es jede Menge Geheimnisse zu entdecken, die von den Kelten bis ins finstere Mittelalter und die Neuzeit reichen. Zwar gibt es den sagenumwobenen Druidenstein schon lange nicht mehr, seinen mystischen Zauber hat er aber deshalb nicht verloren. Und ein Goldschatz, der tief im Erdreich vergraben war, gibt Anlass zu weiteren Spekulationen. MEHR ZUR WANDERUNG

Details

  • Start/Ziel: Wanderparkplatz Gonnersdorfer Str.
  • Markierung 1: Grünpunkt
  • Markierung 2: Blaustrich
  • Markierung 3: rotes X
  • Länge: 9 km
  • Dauer: etwa 2,5 bis 3 Stunden
  • Schwierigkeit: mäßig
  • für Kinderwagen/Buggy geeignet: nein
  • Aufstieg: 460 m

Tour 7/8

Weiherweg Hofstetten (Hilpoltstein)

Herrliche Ruhe, nahezu absolut flaches Gelände und ein gut ausgebauter Wanderweg erwartet euch in Hofstetten bei Hilpoltstein. Überall auf der Wanderung begleiten euch Wälder und – natürlich – Weiher, denn so verspricht es ja schon der Name. Wer es mal so richtig entspannt mag, sollte den Weiherweg wandern. Auch – oder vor allem – im Winter und bei Schnee ein absoluter Geheimtipp für Familien mit Kindern.

  • Start/Ziel: Parkplatz am Waldfriedhof Hofstetten
  • Markierung 1: Weiherweg (3)
  • Länge: 9 km
  • Dauer: etwa 2,5 bis 3 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht
  • für Kinderwagen/Buggy geeignet: ja
  • Steigungen: nicht nennenswert

Tour 8/8

Naturschutzgebiet Pegnitztal Ost (Nürnberg)

Das Schöne an einem Naturschutzgebiet im Winter ist, dass nicht gestreut wird und ihr statt mit dem Buggy wunderbar eure Kinder mit dem Schlitten mit auf Tour nehmen könnt. Hier im Naturschutzgebiet Pegnitztal Ost sind die Wege breit und gut begehbar. Auf dem Weg liegen das alte Hammerwerk, ein Schloss und eine alte Ruine. Langweilig wird es ohnehin nicht, denn die Hälfte des Rundweges führt über den Naturlehrpfad Pegnitztal Ost. MEHR ZUM PEGNITZTAL OST

Details

  • Start/Ziel: Parkplatz am Ende des Wöhrder Sees (Flußstraße)
  • Distanz: 8 km
  • Dauer: 2 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht (für Buggy und Kinderwagen geeignet)
  • Markierung: Naturlehrpfad, zurück ohne Markierung)
  • Anstieg: nicht nennenswert


Noch mehr tolle Winterwanderungen rund um Nürnberg? Dann geht es hier weiter:

Winterwanderungen rund um Nürnberg – 1. Teil

Alle unsere Wandertouren und Ausflugsziele in Franken und ganz Bayern findest du HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.