Vom Schwarzachtal zum Ludwig-Kanal in Burgthann

Eingebettet zwischen dem idyllischen Schwarzachtal und dem historischen Ludwig-Donau-Main-Kanal liegt die Gemeinde Burgthann im südlichen Landkreis Nürnberger Land. Ringsum gibt es jede Menge zu entdecken: Sei es die berühmte Sophienquelle, die Burgen in Grünsberg und Burgthann oder auch das historische Treidelschiff Elfriede. Auf unserem etwa 11 Kilometer langen Rundweg können wir jede Menge Highlights bestaunen.

Alle Details zur Wanderung findet ihr weiter unten (Karte, GPS-Daten etc.)

Burgthann >>> Wallersberg >>> Sophienquelle >>> Schloss Grünsberg >>> Kriegerdenkmal >>> Schwarzachtal >>> Prackenfels >>> Einöde Lochmannshof >>> Dörlbach >>> Ludwig-Kanal >>> Distellochdamm >>> Burg Burgthann

Die Sophienquelle bei Grünsberg gehört zu den schönsten Geotopen in Mittelfranken

Sophienquelle in Grünsberg

Nach italienischem Vorbild wurde um das Jahr 1725 eine der größten und schönsten barocken Quelleinfassungen in Franken erbaut: die Sophienquelle bei Grünsberg. Die mehrstufig gefasst Quellfassung wird von einer halbrunden Mauer aus Rhätsandstein umrahmt, an deren Enden Treppen – heute ohne Geländer – in die Mitte über der Quelle führen.

Damit erweckt das Arrangement den Eindruck, als handle es sich um ein antikes Amphitheater. Direkt gegenüber bildet das glasklare Quellwasser einen smaragtgrünen Teich. Schon seit Jahrhunderten ist die Sophienquelle ein beliebter Ausflugsort, früher für die Studenten aus der nahegelegenen Altdorfer Universität. Vor ein paar Jahren wurde sie als bedeutendes Zeitfenster der Erdgeschichte in die Liste der Geotope in Bayern aufgenommen.

Früher wurden die Lastenkähne im Kanal mit Pferden gezogen

Außen Burg, innen Schloss: Burg Grünsberg

Auf einem steil ins mittelfränkische Schwarzachtal abfallenden Felssporn am Ortsrand des gleichnamigen Dorfes wurde im 13. Jahrhundert zunächst eine wehrhafte Burganlage errichtet. Ihre Grundmauern bauten verschiedene Patrizierfamilien im Laufe der Zeit zu einem pompösen kleinen Schloss um, das ihnen als Landsitz diente. Seit 1750 ist das Schloss Grünsberg im Besitz der Familie Stromer. Ihr haben wir es zu verdanken, dass dieses wunderschöne Kleinod überlebt hat. Im Jahr 2000 wandelte die Familie die Besitztümer in eine Stiftung um, die das Schloss heute auch für die Öffentlichkeit zugänglich macht.

Von außen lässt sich kaum erahnen, wie schick es in Burg Grünsberg innen aussieht

Schloss Grünsberg

Burg Grünsberg 3
90518 Altdorf bei Nürnberg

Führungen

Für Interessierte bietet die Stiftung ganzjährig Führungen nach Voranmeldung an. Die Teilnehmerzahl ist pro Führung auf 20 Personen begrenzt. An einigen Tagen im Jahr sind auch öffentliche Führungen angesetzt. Eine Anmeldung ist aber immer notwendig.

Die Kelten bei Burgthann

Zwar ist nichts von einer Siedlung der Kelten im jetzigen Gemeindegebiet von Burgthann bekannt, allerdings ist unbestreitbar, dass sie vor rund 3.000 Jahren hier gelebt haben müssen. Zwischen den beiden Ortschaften Westhaid und Dörlbach wurden Hügelgräber aus der Hallstattzeit gefunden. Als Archäologen eines dieser Hügelgräber im Jahr 1995 öffneten, kamen Sargreste, Knochen und Tonkrüge zum Vorschein.

Nostalgie am Ludwig-Donau-Main-Kanal bei Schwarzenbach

Ludwig-Donau-Main-Kanal

Mitten durch das Gemeindegebiet von Burgthann fließt der Ludwig-Donau-Main-Kanal, auch Alter Kanal genannt. Der Alte Kanal verbindet den Main bei Bamberg in Oberfranken mit der Donau bei Kelheim in Niederbayern. Mit einer Länge von 173 Kilometern überbrückt er einen Höhenunterschied von 266 Metern mit 100 Schleusen. Diese Kammerschleusen sind von Kelheim aus aufsteigend durchnummeriert.

Treidelschiff Elfriede

In den Sommermonaten könnt ihr wie vor 160 Jahren über den Kanal gleiten: mit dem Treidelschiff Elfriede. Treideln nennt man das Ziehen von Schiffen durch Pferde oder Rinder. Das echte Treidelschiff der königlich-bayerischen Kanalschifffahrt wird über eine Strecke von gut 500 Metern von einem Kaltblüter namens Florian bis zum Dörlbacher Einschnitt gezogen. Dann wird das Pferd umgespannt und es geht gemütlich wieder zurück. Während der etwa 45-minütigen Fahrt könnt ihr nicht nur das idyllische Panorama bewundern, sondern auch den interessanten Geschichten zum Kanal lauschen, die der Kapitän zum Besten gibt.

Treidelschiff Elfriede im Alten Kanal bei Burgthann

Anlegestelle:

Vor der Gasthaus Zum Ludwigskanal

Dammweg 8
90559 Burgthann, OT Schwarzenbach

Fahrten

  • von Mai bis September
  • jeden ersten Sonntag im Monat

Termine 2021

  • Sonntag, 22. August
  • Sonntag, 05. September
  • Sonntag, 19. Septemberg

Fahrtenbeginn

  • 13:00 Uhr
  • 14:00 Uhr
  • 15:00 Uhr
  • 16:00 Uhr

Fahrpreise

  • Erwachsene: 5,00 Euro
  • Kinder (7 bis 12 Jahre) und Schwerbehinderte: 2,00 Euro
Ihr alter sieht man Elfriede nicht an, die geht stramm auf die 100 zu

Der Distellochdamm bei Burgthann

Beim Bau des Alten Kanals hat man sich eines bewährten Tricks bedient, um Arbeitszeit und Material zu sparen. Um weite Strecken mit Gefälle oder Steigungen zu überbrücken und entsprechend viele Schleusen bauen zu müssen, trug man das Erdreich aus höheren Lagen ab und verwendete es zum Aufschütten von Dämmen in tieferen Lagen und Tälern. Das erforderte zwar Unmengen an Arbeitern, war aber immer noch günstiger und technisch leichter durchzusetzen als ein zweiter Brückkanal bei Schwarzenbruck, der bereites einige Zeit vorher Probleme bei der Umsetzung verursacht hatte.

Ein solcher Damm, der durch abgetragenes Erdmaterial entstanden ist, ist der Distellochdamm zwischen Schwarzenbach und Burgthann. Der Distellochdamm ist einer der bedeutendsten Dämme der insgesamt 70 am Ludwig-Kanal. Er ist beachtliche 319 Meter lang und fast 30 Meter hoch. Sollte der Damm trotz aller Vorkehrungen einmal brechen, begrenzen an beiden Enden große Sicherheitstore die Menge des ausfließenden Wassers aus dem Kanalbecken.

Eine Brücke führt über den Graben in die Burg Thann hinein

Burg Thann oder Burgthann

Während so manch ein Rittergeschlecht im 12. Jahrhundert verarmte und als Raubritter endete, konnten die Ritter von Thann aus dem Raum Altdorf ihren Reichtum vermehren. In diesem Zuge errichteten sie eine neue Burg auf den Göckelsberg hoch über der Schwarzach und verlegten dorthin ihren Stammsitz.

Aus 35 Metern Höhe konnten sie die Umgebung bestens überwachen. Als natürlicher Schutz vor Feinden diente der Burgberg, denn nur ein einziger Zugang führte von der Südseite über eine Zugbrücke hinein in die wehrhafte Vorburg, die ihrerseits die Hauptburg schützte. Alle anderen Seiten waren durch steile Abhänge gesichert. Drohte Gefahr, schloss man die schweren Eichentore und zog einfach die Zugbrücke hoch.

Die Hauptburg der Burg Burgthann hatte Ausmaße von etwa 65 x 41 Meter. Sie bestand aus einem Ostflügel und einem Südflügel. Aus dem Südflügel ragt noch heute ein 35 Meter hoher Burgturm empor. Seine Wände sind stattliche 3,25 Meter dick, im Erdgeschoss gab es keinen Zugang, man konnte von außen lediglich über eine Leiter hineinsteigen. Bis ins 18. Jahrhundert hatte der Burgturm noch einen achteckigen Aufbau aus Fachwerk mit Spitzdach. Von hier aus hielt der Burgwächter Ausschau nach Freund und vor allem Feind.

Der Ostflügel war unterkellert, im Erdgeschoss lagen die Pferdeställe samt Futterkammer und diverse Vorratsräume. Natürlich darf auch ein Rittersaal auf einer Burg nicht fehlen. Er befand sich im ersten Obergeschoss über den Stallungen im Ostflügel. Leider ist der stattliche Bau, der einst ganze 51 Meter lang und fast 15 Meter breit war, nur noch als Ruine vorhanden. Darüber – also im zweiten Obergeschoss – waren die Gemächer der Frauen untergebracht.

2010 legte man den Brunnen wieder frei, der von einer Quelle im Tal gespeist wird. Bestens erhalten ist die sieben Meter hohe Burgmauer aus Sandsteinquadern, aus dem die Kapelle nach außen ragt.

Früher wie heute gibt es immer wieder Feste im Innenhof der Burg Burgthann

Die Burg Thann heute

Im Laufe der Jahre wechselte die Burg in mittelfränkischen Burgthann häufig den Besitzer. Sowohl die Hohenzoller als auch die Markgrafen von Brandenburg sowie preußische Könige gehörten dazu. Heute ist die Burg im Besitz der Gemeinde Burgthann und beherbergt nach der Restaurierung auch ein Heimatmuseum mit unterschiedlichen Handwerkerstuben, einem Schulzimmer und Wohnräumen. Im Südflügel der Burg ist anlässlich des 150-jährigen Jubiläums das Bayerische Ludwig-Donau-Main-Kanal-Museum entstanden.

Adresse

Burg und Heimatmuseum Burgthann

Burgstr. 1C
90559 Burgthann

Öffnungszeiten

  • Zur Zeit noch wegen Corona geschlossen
  • April bis November: jeden ersten und dritten Sonntag im Monat
  • November bis April: jeden ersten Sonntag im Monat
  • jeweils 13:30 bis 17:00 Uhr
  • aktuelle Öffnungszeiten

Eintrittspreise

  • Eintritt frei
  • um eine kleine Spende wird gebeten

Rundwanderung von Burgthann entlang der Schwarzach zum Alten Kanal

Wir starten unsere Tour vom Parkplatz an der Ochenbrucker Straße Ecke Schwarzachstraße in Burgthann. Der Wanderweg beginnt auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Wir gelangen über einen schmalen Pfad auf die Straße Am Hammerberg, der wir nach rechts folgen. Nach etwa 250 Metern geht nach links ein schmaler Weg in den Wald.

Die detaillierte Routenbeschreibung findet ihr weiter unten zum Ausdrucken als pdf.

Route

Höhenprofil

Details

Achtung: Der Rundweg folgt keiner einheitlichen Markierung. Druckt euch daher unbedingt die Karte und die genaue Wegbeschreibung aus oder ladet die GPS-Daten herunter!

  • Start/Ziel: Wanderparkplatz Ochenbrucker Str. / Schwarzachstr.
  • Markierung 1: Schwarzachtal (blaues Kreuz auf weißem Grund) bis Prackenfels
  • Markierung 2: Dörlbach (schwarze 7 auf gelbem Grund)
  • Markierung 3: Schwarzenbach/Burgthann (schwarze 2 auf gelbem Grund)
  • Länge 10,9 km
  • Dauer: rund 3 bis 3,5 Stunden
  • kinderwagengeeignet: nein
  • Aufstieg: 348 m
  • Abstieg: 346 m
  • Schwierigkeitsgrad: mäßig (meist flache Wege entlang Schwarzach und Kanal)
  • DOWNLOAD Karte als pdf: Burgthann-Ludwigkanal-Karte.pdf
  • DOWNLOAD Wegbeschreibung als pdf: Wegbeschreibung-Burgthann-Ludwigkanal.pdf

TOURENDATEN FÜR GPS-GERÄTE / WANDER-APP

So funktioniert´s: Anleitung zum Download und Importieren in eine Wander-App oder ein mobiles GPS-Gerät 

Direkt am Gasthaus Ludwigskanal startet das Treidelschiff Elfriede

Essen und trinken

Auf der Strecke und in Burgthann habt ihr zahlreiche Möglichkeiten für eine kleine oder größere Stärkung. Um nur einige zu nennen:

  • Gasthaus Zum Ludwigskanal, Dammweg 8, 90559 Schwarzenbach
  • Burgschänke, Burgbergweg 4, 90559 Burgthann
  • Gasthaus Goldener Hirsch, Burgstr. 2, 90559 Burgthann
  • Pizzeria L‘ Isola, Burgstr. 30, 90559 Burgthann

Anfahrt: Wie komme ich nach Burgthann?

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die S3 fährt mehrfach in der Stunde vom Nürnberger Hauptbahnhof nach Burgthann (Richtung Neumarkt).

Mit dem Auto

  • Über die A9 München-Nürnberg-Berlin: Ausfahrt Feucht, dann über Schwarzenbruck und Pfeifferhütte nach Burgthann (alternativ Ausfahrt Altdorf/Burgthann)
  • Über die A6 Heilbronn-Nürnberg: Autobahnkreuz Nbg.-Süd Ausfahrt Feucht, dann über Schwarzenbruck und Pfeifferhütte nach Burgthann (alternativ Ausfahrt Altdorf/Burgthann)
  • Über die A3 Würzburg-Regensburg: Ausfahrt Altdorf/Burgthann

Ihr plant gleich ein Wochenende oder einen ganzen Urlaub im Nürnberger Land?

Werbung


Parken

Ein großer, kostenloser Parkplatz liegt an der Ochenbrucker Straße Ecke Schwarzachstraße in Burgthann. Ihr könnt natürlich auch oben an der Burg parken oder die Tour in Schwarzenbach am Dammweg bei Treidelschiff und der Gaststätte beginnen.

Fazit

Die Wanderung im Nürnberger Land ist perfekt für einen Sonntagsausflug mit der Familie. Der Weg ist zwar nicht mit dem Kinderwagen befahrbar, für etwas ältere Kinder jedoch problemlos trotz der Länge zu bewältigen. Plant euren Ausflug am besten so, dass ihr am Nachmittag mit dem Treidelschiff Elfriede fahren könnt. Wenn ihr etwas zu früh an der Anlegestelle ankommt, könnt ihr euch die Wartezeit bei Kaffee und Kuchen oder einem Eis im Biergarten versüßen. Bei nassem Wetter können Teile des Weges etwas schlammig sein. Zieht also nicht eure besten Sachen an, wenn ihr den Rundweg um Burgthann wandert.



Das könnte dich auch interessieren

Alle unsere Ausflüge und Wandertouren in Bayern findet ihr auf unserer INTERAKTIVEN KARTE

Ein Gedanke zu „Vom Schwarzachtal zum Ludwig-Kanal in Burgthann“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.