Rundwanderung um den Altmühlsee (Fränkisches Seenland)

Was gibt es Schöneres als einen Sonnentag am See zu verbringen? Im Fränkischen Seenland habt ihr die Auswahl. Wir haben uns heute für den Altmühlsee bei Gunzenhausen entschieden. Einmal drumherum wandern und der Vogelinsel einen Besuch abstatten. Zum krönenden Abschluss gönnen wir uns noch eine Fahrt mit dem Schiff über den Stausee. Wir erleben den Altmühlsee noch einmal aus einer völlig anderen Perspektive. Drumherum gibt es jede Menge Restaurants und Terrassencafés, ihr müsst euch also nicht mit viel Proviant ausrüsten.

Am frühen Morgen spiegeln sich die Wolken auf der Wasseroberfläche

Der Altmühlsee – ein paar Fakten

Rund 40 Kilometer südwestlich von Nürnberg, genauer gesagt im Landkreis Gunzenhausen, liegt der idyllische Altmühlsee im oberen Tal der Altmühl. Zusammen mit dem Rothsee und dem Brombachsee gehört er zu den großen Stauseen des Fränkischen Seenlandes. Mit seinen 4 Kilometern Länge und an der breitesten Stelle 1,7 Kilometer hat der Altmühlsee eine Fläche von 4,5 Quadratkilometer. Dabei ist er nur maximal 3 Meter tief.

Auch bei bewölktem Himmel ist das Panorama am Altmühlsee spektakulär

Wegen der Wasserknappheit in Franken entstand ein großangelegtes Projekt mit den drei großen Stauseen. Der Altmühlsee war der erste dieser künstlich angelegten Seen südwestlich von Nürnberg.

Bereits im Jahr 1970 wurde das Bauvorhaben im Bayerischen Landtag beschlossen. Die Flutung begann jedoch erst 15 Jahre später. Im selben Jahr startete man bereits die Überleitung zum Brombachsee. Und wie es die deutsche Bürokratie so will: Für den Bau des Altmühlsees wurde tatsächlich eigens eine Behörde geschaffen: das Talsperren-Neubauamt in Nürnberg. Heute betreut das Wasserwirtschaftsamt Ansbach den Altmühlsee.

Staudamm ist nicht gleich Staudamm

Ungewöhnlich beim Altmühlsee ist der Staudamm. Es handelt sich hier nicht – wie beispielsweise beim Rothsee – um eine Beton- oder Steinmauer, die am Anfang des Sees eine Sperre darstellt, an der das Wasser rückgestaut wird. Vielmehr ist der Altmühlsee einmal komplett von einer Stauanlage umringt. Dieser sogenannte Ringdamm, der aus Sand und Lehm mit einem Stahlkern besteht, ist zwischen drei und fünf Meter hoch und hat eine Länge von sagenhaften 12,5 Kilometern. Damit ist das Absperrbauwerk die längste Stauanlage in Deutschland. Wer hätte gedacht, dass wir hier in Mittelfranken eine solche Besonderheit haben?

Rundwanderung um den Altmühlsee

Unsere Tour beginnt auf dem Parkplatz in Schlungendorf. Nachdem ihr den Damm erklommen habt, erreicht ihr gleich rechts das Seezentrum mit Strand und Freizeitanlagen. Da wir schon gleich am frühen Morgen starten, haben die Cafés leider noch geschlossen. Oder vielleicht ist das auch unser Glück – nicht dass die Wanderung gleich mit einem ausgedehnten Frühstück endet …

Pavillon zwischen dem Restaurant und der Anlegestelle der MS-Almühl

Seezentrum Schlungendorf

Unser Ausgangspunkt heute ist das Seezentrum Schlungendorf, das direkt neben der Stadt Gunzenhausen am Altmühlsee liegt und das größte der Seezentren rund um den See ist. Einen Parkplatz zu finden, ist in den Morgenstunden noch nicht allzu schwer. Später am Tag kann das an schönen Tagen und vor allem in den Ferien trotz 500 Stellplätzen schon mal etwas schwieriger werden. Die Parkplätze rund um den See sind alle kostenpflichtig, allerdings sind die Preise noch recht human.

Seezentrum Schlungendorf am Altmühlsee

  • Minigolf (Mai bis Oktober 10:00 bis 22:00 Uhr)
  • Fahrrad- und Rikschavermietung (April bis Ende Oktober)
  • Tretbootverleih (Mai bis Ende Oktober)
  • Spielplatz für Kinder
  • Campingplatz
  • Toiletten

Hundestrand

Zwischen dem Seezentrum Schlungendorf und dem Surfzentrum gibt es einen speziell für Hunde angelegten Hundestrand. Auf dem eingezäunten Platz stehen viele große Bäume, die euch und eurem Vierbeiner Schatten spenden, wenn die Sonne wieder einmal gnadenlos vom Himmel brennt.

Surfzentrum Schlungendorf

  • Windsurfen (1. April bis 31. Oktober)
  • Kitesurfen
  • Stand-Up-Paddling
  • Rikscha- und Fahrradverleih (1. April bis 31. Oktober)
  • Cafeteria mit Seeterrasse (Frühstück ab 7:30 Uhr, warmes Essen ab 11:00 Uhr)
  • Campingplatz

Direkt hinter dem kleinen Restaurant am Surfzentrum liegt der Campingplatz

Seezentrum Muhr am See

Nur wenige Minuten von der Vogelinsel entfernt liegt am nördlichen Ende des Altmühlsees das Seezentrum Muhr am See. Neben einem Badestrand gibt es Vermietstationen für Fahrräder, Rikschas und Tretboote. Ein Kinderspielplatz ist natürlich auch vor Ort. Wer länger bleiben möchte, kann auf dem Familienzeltplatz oder auf einem der Wohnmobilstellplätze mit Sanitäranlagen übernachten.

  • Fahrrad- und Rikschaverleih (1. April bis 31. Oktober)
  • Tretbootvermietung
  • Kinderspielplatz
  • Familienzeltplatz mit Sanitäranlagen (1. April bis 31. Oktober)
  • Wohnmobilübernachtungsplatz
  • Strandhaus mit Gartenterrasse

Bootssteg am Seezentrum Muhr am See am frühen Morgen

Vogelfreistätte Flachwasser- und Inselzone im Altmühlsee

Jetzt muss ich erst einmal Luft holen. Die Bezeichnung für das Naturschutzgebiet, ist doch etwas lang und schwer zu merken. Das Naturschutzgebiet Vogelfreistätte Flachwasser liegt im nordwestlichen Teil des Altmühlsees und nimmt mit über 200 Hektar über ein Drittel der Seefläche ein. Die verschiedenen Zonen und Bereiche bilden einen hervorragenden Lebensraum für eine Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Jährlich brüten über 200 unterschiedliche Vogelarten im Naturschutzgebiet oder nutzen das Gebiet als Zwischenstation und Rastplatz auf ihrer langen Reise ins Winterquartier oder zurück. Wenn ihr auf dem Rundweg unterwegs seid, könnt ihr in der warmen Jahreszeit unzählige Schmetterlinge, Libellen und Käfer beobachten.

Über die Holzbrücke gelangt ihr auf die Vogelinsel mit Lehrpfad und Aussichtsturm

Als der Altmühlsee Mitte der 1980er Jahre entstand, wurden fast fünf Quadratkilometer Feuchtwiesen geflutet, die zuvor die Heimat für Brachvögel, Uferschnepfen und andere seltene Vogelarten waren. Zum Ausgleich wurde die Vogelinsel geschaffen. Nehmt am besten euer Fernglas mit, um den Flickenteppich aus Inselchen im Wasser von der Aussichtsplattform zu erforschen. Es findet sich immer etwas interessantes! Vielleicht entdeckt ihr ja eine der drei Biberfamilien, die hier auf der Insel zu Hause sind.

Ausblick von Beobachtungsturm in die Flachwasserzone mit den vielen Inseln

Die künstlich angelegte Vogelinsel, die ihr über eine lange Holzbrücke erreicht, ist innerhalb kürzester Zeit zu einem der bedeutendsten Beobachtungsgebiete im süddeutschen Raum geworden. Hier – und auch im Feuchtgebiet nördlich des Altmühlsees – herrschen ideale Bedingungen für Brutvögel vor. Andererseits ist der See ein bedeutender Rastplatz für unzählige Zugvögel. Im Grunde genommen könnt ihr hier ganzjährig tolle Vogelbeobachtungen machen. Nur wenn der See zugefroren ist (und das ist in den letzten Jahren nur sehr selten passiert), ist nicht wirklich viel los.

Öffnungszeiten Naturlehrpfad Vogelinsel

  • jederzeit zugänglich

Blick vom Ostufer Richtung Naturschutzgebiet Vogelinsel

LBV-Umweltstation in Muhr am See

Ende der 80er Jahre bezog der LBV am Altmühlsee Stellung. Zunächst nur mit einem Vogelwart und ein Zivildienstleistender in einem Bauwagen. Als die Führungen immer beliebter werden und die einfache Infohütte aus allen Nähten platzt, ist die Zeit für Größeres gekommen. Eine Diplom-Biologin und etliche Zivis wurden in der Geschäftsstelle des LBV eingestellt und das Programm weiter ausgebaut. Wer sich für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr interessiert: Hier gibt es jedes Jahr ein bis zwei Stellen!

In der Umweltstation gibt es allerhand Spannendes rund um die Flora und Fauna am Altmühlsee zu entdecken. Die Daueraustellung „Lebensraum Altmühlsee – Faszination Vogelzug“ hat in den Sommermonaten täglich geöffnet.

Öffnungszeiten

  • Mai bis 31. Oktober: 10:00 bis 17:00 Uhr
  • März bis 30. April: nur am Donnerstag, Sonn- und Feiertagen
  • 13:00 bis 15:30 Uhr

Feuchtgebiet am Altmühl-Überleiter im Nordwesten des Altmühlsees

Weiter auf dem Rundweg um den Altmühlsee

Jetzt habt ihr schon die Hälfte des Rundweges geschafft. Über den Altmühlzuleiter am Nordwestlichen Zipfel des Sees kommt ihr bequem über eine Brücke. Haltet euch einfach immer links am See entlang, verlaufen könnt ihr euch nicht.

In jedem Seezentrum gibt es ein Restaurant, in dem ihr euch stärken könnt

Seezentrum Wald

Auch am Seezentrum Wald könnt ihr am Sandstrand baden gehen, auf der Liegewiese entspannen oder eines der vielen Sportarten an Land und auf dem Wasser nutzen. Das Strandcafé mit Seeterrasse bietet vom Frühstück bis zum gemütlichen Bier oder Glas Wein am Abend alles, was man so auf der Wanderung braucht.

  • Fahrrad-, Rikscha- und Segwayvermietung (1. April bis 31. Oktober)
  • Segelschule
  • Stand-Up-Paddling, Kajak
  • Campingplatz
  • Erlebnisspielplatz
  • Strandcafé (1. April bis 31. Oktober)

MS Altmühl

Den Altmühlsee auf eine völlig andere Weise erleben könnt ihr an Bord der MS Altmühl. Hier wird euch nicht nur der eine oder andere (See) Bär aufgebunden, sondern hier könnt ihr auch gemütlich einen hausgebackenen Kuchen genießen. Und mit an Bord ist auch immer der Schiffshund, der an jeder Anlegestelle eine kurze Freundschaft schließt, um dann wieder zurück auf die MS Altmühl zu springen, bevor sie ablegt.

An Bord herrscht eine familiäre, ausgelassene Stimmung. An schönen Tagen kann es schon mal etwas voll werden. Natürlich kommt ihr auch mit eurem Kinderwagen oder Rollstuhl auf das Schiff. In der Hochsaison legt die MS Altmühl an fünf verschiedenen Stellen rund um den Altmühlsee an:

  • Seezentrum Schlungendorf
  • Surfzentrum
  • Seezentrum Muhr am See
  • Seezentrum Wald
  • Anlegestelle Hirteninsel

Fahrplan: HIER

Fahrpreise (einmal rund um den Altmühlsee)

  • Erwachsene: 8 Euro
  • Kinder (6-16): 4 Euro
  • Kinder bis 5 Jahre: frei
  • Familienkarte (2 Erwachsene, 3 Kinder bis 16): 22 Euro

Fahrpreis von Anlegestelle zu Anlegestelle:

  • Erwachsene: 2,50 Euro
  • Kinder (6-16): 1,50 Euro

Mit Kind und Kegel auf Achse

Der Rundweg um den Altmühlsee ist perfekt ausgebaut und absolut flach. Ideal auch für Kinderwagen, Buggy oder auch Rollstuhl. Wenn ihr mit der ganzen Familie unterwegs seid, kleine Kinder dabeihabt oder einen Ausflug mit Oma und Opa plant, mietet euch doch einfach eine Rikscha. Die gibt es an allen Seezentren für wenig Geld. Damit könnt ihr dann gemütlich um den Altmühlsee herumfahren.

Altmühl neben dem Altmühlsee

Und wenn die Wanderung um den Altmühlsee doch ein wenig zu lang wird? Dann steigt einfach an einer der fünf Anlegestellen auf die MS-Altmühl um und lasst euch zurück zum Ausgangspunkt bringen. In den Sommermonaten legt das Schiff etwa jede Stunde einmal an  jedem Anlegeplatz an. Gönnt euch einfach so lange ein kühles Getränk oder Eis, während ihr wartet.

Parkplätze

Rund um den Altmühlsee sind an jedem Seezentrum große Parkplätze angelegt. Insgesamt ist Platz für 1800 Autos. Zwar sind die Plätze gebührenpflichtig, die Kosten halten sich aber in Grenzen.

  • gebührenpflichtig zwischen 8:00 und 18:00 Uhr
  • je angefangene Stunde: 0,80 Euro
  • Tageskarte: 5,00 Euro
  • die Karte gilt übrigens auch am Brombachsee

Ob aktiv oder lieber faul – am Altmühlsee könnt ihr fast jeder Leidenschaft nachgehen

Rundweg um den Altmühlsee

Die 13 Kilometer um den Altmühlsee schafft ihr in etwa 3,5 Stunden, wenn ihr nirgendwo großartig anhaltet, einkehrt oder der Vogelinsel einen Besuch abstattet. Da das wahrscheinlich niemand schafft – und möchte – plant lieber mindestens 6 Stunden ein. Oder einen ganzen Tag, wenn ihr euch noch gemütlich auf die Liegewiese legen möchtet und den Tag mit einer Fahrt auf der MS-Altmühl oder mit einem kühlen Bad im See ausklingen lassen möchtet. Geboten wird mehr als genug. Statt sich zu fragen, was kann ich alles machen, gilt hier eher die Devise: Was lasse ich heute lieber aus. Denn sonst kommt ihr gar nicht mehr nach Hause. Wer gar nicht genug bekommen kann, kann auch auf einem der Zelt- oder Wohnmobilstellplätze an den Seezentren übernachten. Das wäre doch mal ein Spaß für die Kinder!

Route

Höhenprofil

Details:

  • Start/Ziel: Parkplatz an einem der Seezentren (kostenpflichtig)
  • Länge Rundweg: 14 km (inklusive Vogelinsel)
  • Dauer: etwa 3,5 Stunden reine Gehzeit
  • Anstieg: 188 m
  • Abstieg: 188 m
  • Schwierigkeit: leicht (für Kinderwagen, Buggy und Rollstuhl geeignet)
  • DOWNLOAD Karte als pdf: Rundwanderweg-Altmuehlsee-Karte

Jetzt neu: PLANDATEN FÜR GPS-GERÄTE

So funktioniert´s: Auf den Link klicken, dann wird euch die Datei angezeigt. Mit der rechten Maustaste irgendwo in den Text klicken. „Speichern unter“ auswählen und an beliebiger Stelle (auf dem Smartphone, PC oder dem mobilen GPS-Gerät) speichern. 

Altmühlzuleiter im Feuchtgebiet (nördlicher Teil des Naturschutzgebietes)

Fazit

Überall gibt es etwas zu entdecken – und Freizeitangebote en masse. Langweilig wird es auf dem etwa 13 Kilometer langen Rundweg um den Altmühlsee ganz bestimmt nicht. Nehmt euch am besten gleich einen ganzen Tag Zeit, dann könnt ihr auch noch in Ruhe ein wenig bei schönem Wetter am Strand liegen oder noch einmal zur Abkühlung ins Wasser springen. Vergesst also die Badesachen nicht! In den Sommermonaten machen ab 10 Uhr die Strandcafés auf, also müsst ihr nicht viel Proviant oder Getränke mitnehmen, denn die bekommt ihr rund um den See fast überall.


Das könnte dich auch interessieren

Rundwanderung um den Großen Rothsee

Bereits nach rund 1,5 Stunden erreicht ihr wieder den Ausgangspunkt, wenn ihr ohne große Pausen wandert. Unterwegs gibt es jedoch zahlreiche Möglichkeiten, sich die Zeit angenehm zu vertreiben. Bei schönem Wetter lohnt sich natürlich immer ein Sprung ins Wasser, also nehmt am besten gleich das Badezeug und ein Handtuch mit. MEHR LESEN

Rundwanderung um den Kleinen Rothsee

Egal, ob ihr die Wanderung um den kleinen Rothsee in der Ortschaft Birkach, Kronmühle, Appelhof oder Polsdorf startet, an jedem dieser Ausgangspunkte gibt es Parkmöglichkeiten. Der Wanderweg um die Vorsperre ist mit 5,2 km die kürzere der beiden Wanderstrecken um den Rothsee und auch ideal für alle, die sich nur mal kurz die Beine vertreten möchten. MEHR LESEN

Schlosspark Dennenlohe

Die Gartenlandschaft in Bayern ist reich an Parks und Schlossgärten. Darunter befinden sich viele barocke Hofgärten, die zu einer repräsentativen Residenz gehören oder auch weitläufige Landschaftsparks nach englischem Vorbild. Ein Paradebeispiel für einen gelungenen Park ist der Schlosspark Dennenlohe. Hier findet ihr nicht nur den berühmten Rhododendronpark, sondern viel mehr versteckte und besonders gelungene Gartenarchitektur. MEHR LESEN

Rundwanderung um den Hesselberg

Zwischen dem Fränkischen Seenland und der Romantischen Straße erhebt sich der sagenumwobene Hesselberg. Der Hesselberg liegt im Landkreis Ansbach und trägt das Prädikat: Mittelfrankens höchster Berg. Mit 689 Meter Höhe gehört der Hesselberg jedoch nicht zu den Hochgebirgsregionen in Deutschland, trotzdem wirkt das etwa sechs Kilometer lange Bergmassiv in der sonst flachen Umgebung recht beeindruckend. MEHR LESEN

Schnittlinger Loch bei Spalt 

Im Spalter Hügelland bei Fünfbronn, nur ein paar Kilometer westlich der Stadt Spalt im Landkreis Roth liegt zwischen den Ortschaften Fünfbronn und Schnittling das Schnittlinger Loch – eine wildromantische Schlucht, die in tausenden von Jahren aus dem Sandstein herausgewaschen wurde. Vom Wanderparkplatz aus ist das Geotop über einen steilen Pfad aus über 100 Treppenstufen erreichbar. Wir haben die Schlucht gleich in eine kleine Rundwanderung eingebunden. Ein ideales Ziel für einen Ausflug. MEHR LESEN

Alle unsere Touren und Ausflüge in Franken findet ihr HIER

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.